Logo Volksgeld gross
 

22. Volkswirtschaftslehren –
22. und Irrlehren

So unwahrscheinlich es klingen mag: Es gibt, außer der von Heinrich Färber begründeten «Leistungswirtschaftslehre» (Ergokratie) keine volkswirtschaftliche Ganzheitslehre, keine, die alle entscheidenden und funktionell notwendigen Fakten und Tatsachen berücksichtigt.

Da für den Allgemeininteressierten die Kenntnis der unzähligen Teilnehmern, in denen natürlich immer auch Bausteine für eine Ganzheitstheorie enthalten sind, nicht bedeutend ist, sei auf die auch nur oberflächliche Aufzählung verzichtet. Einen guten Überblick für Interessierte dürfte Schmölders «Geschichte der Volkswirtschaftslehre» bieten. (Reihe «Die Wirtschaftswissenschaften», Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden).

Hier erscheint wichtiger die Gegenüberstellung und Auseinandersetzung mit heutigen Reformideen, die Anspruch auf öffentliche Aufmerksamkeit erheben – (auch wenn sie sich zum Teil öffentlicher Auseinandersetzung zu entziehen suchen.)

 
 

Zurück

 

Weiter

 

 

Pfeil zurück Zur Heimseite Logo Volksgeld klein Kontakt:  webmaster@Volksgeld.ch