VGKopf klein
Logo Volksgeld klein

Buchempfehlung

Ferdinand Lips 1931 – 2005 wurde in der Schweiz geboren und war eine fest etablierte und respektierte Autorität auf dem Gebiet des Goldes und des Geldmarktes. Seine Wurzeln finden sich im Bankwesen, wo er seine Karriere begann. Er war Mitbegründer und leitender Direktor der Rothschild Bank AG in Zürich.

Im Jahre 1989 eröffnete er seine eigene Bank, die Bank Lips AG, ebenfalls in Zürich. 1998 zog er sich aus dem aktiven Berufsleben zurück, als er seine Anteile an der Bank verkaufte. Danach war er im Aufsichtsrat mehrerer Unternehmen, unter anderem auch afrikanischer Goldminen­gesellschaften.

Seine Freizeit verbrachte Ferdinand Lips gerne mit seinen beiden Töchtern und dem Studium von Geschichte, Architektur und Philosophie. Lips war ein überzeugter Anhänger des Gold­standards und lebte in der Nähe von Zürich.

Er enthüllt in seinem Buch, warum der Goldmarkt im Jahr 2003 seit über 40 Jahren von einer internationalen Macht- und Finanzelite mani­puliert wird und warum ein freier Goldmarkt nicht existiert.

Gold ist sogar mehr als Geld. Zusammen mit seinen ihm zugeschriebenen mystischen Eigenschaften hat es für die Menschheit eine entscheidende Bedeutung, war Lips überzeugt. Was Eingeweihte schon lange wissen, enthüllte der Privatbankier schonungslos:  Warum der globale Zusammenbruch der Weltwirtschaft bevorsteht.  Warum Gold nicht pleite gehen kann.  Wo sich das Zentralbankgold der Deutschen tatsächlich befindet und ob es überhaupt noch da ist.  Wer die Schweiz erpresste, ihren Goldschatz zu verkaufen.  Wer den Goldmarkt aus welchen Gründen manipuliert.  Warum Sie heute zu Ihrem eigenen Schutz Gold kaufen sollten.